Weihmichl
Mittwoch, 07. Oktober 2020

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Gemeinderatssitzung vom 30.09.2020

In der vergangenen Gemeinderatssitzung standen besonders die Sanierung der Turn- und Pausenhalle und die ILE Holledauer Tor im Mittelpunkt. Bürgermeister Hans-Peter Deifel konnte verkünden, dass die Fertigstellung der Sanierungsarbeiten an der Turn- und Pausenhalle Ende Oktober erfolgen wird. Ab November ist die Halle aller Voraussicht nach wieder nutzbar. Mit den Sportvereinen wurde bereits Kontakt aufgenommen, um die Planung der Belegung durchzuführen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten der Turn- und Pausenhalle in Unterneuhausen sollen auch noch die Umkleidebänke erneuert werden. Dieser Neuanschaffung stimmte der Gemeinderat einstimmig zu. Weiterhin wurde überlegt, ob die Turnhalle zukünftig vermehrt als Mehrzweckhalle genutzt werden kann. Insbesondere um die aktuellen Abstandsregeln einzuhalten, könnten dort Veranstaltungen wie zum Beispiel die Bürgerversammlung, die Blutspendenaktion oder auch das Neujahrskonzert stattfinden. Hierzu ist angedacht vor den Veranstaltungen mehrere aufrollbare Teppiche auszulegen, um den Hallenboden zu schützen. Bürgermeister Deifel und die Verwaltung wurden mit der Umsetzung beauftragt. Ein weiterer interessanter Punkt der Gemeinderatssitzung war die inhaltliche Vorstellung der Projekte für das diesjährige Regionalbudget der ILE Holledauer Tor durch Bürgermeister Hans-Peter Deifel. Es gab 25 Bewerbungen von Vereinen, Organisationen und Einzelpersonen aus dem gesamten ILE-Gebiet. Insgesamt konnten 18 Anträge gefördert werden. Aus dem Gemeindebereich Weihmichl sind dies der E-Bike-Bonus, ein mobiler Brotbackofen, ein Balkenmäher zur Flächenpflege, ein Hopfenwanderweg, die Beschattung des Wochenmarktes Unterneuhausen sowie die Schießausrüstung für die Schützenjugend. Auch die Rikscha steht aktuell am Dorfmarkt für Fahrten bereit. Für das Jahr 2021 ist erneut die Antragstellung für das Regionalbudget durch die ILE geplant. Im Falle einer Zusage kann es wieder zu einer kurzen Antragsfrist für die Projekte kommen. Interessierte Vereine, Organisationen und Einzelpersonen sollten sich also bereits jetzt Gedanken um mögliche Projekte machen, um gegebenenfalls die Pläne schnell einreichen zu können. Außerdem hat der Gemeinderat Weihmichl dem Aufnahmeantrag der Gemeinde Hohenthann in die kommunale Arbeitsgemeinschaft ILE „Holledauer Tor“ einstimmig zugestimmt. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Bestätigung der Wahl von Ludwig Kreitmeier zum 1. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Edenland. Wegen der im Frühjahr ausgefallenen Wahl war er zwischenzeitlich zum Notkommandanten bestellt worden. Ebenfalls wurde Anton Holzner als neuer stellvertretender Kommandant der FFW Edenland bestätigt. Er wird alle erforderlichen Lehrgänge in absehbarer Zeit absolvieren und nachweisen. Der Gemeinderat behandelte vier Bauanträge im Gemeindebereich, sowie zwei Bebauungspläne aus den Nachbarkommunen Ergolding und Pfeffenhausen. In allen Fällen wurden das gemeindliche Einvernehmen erteilt beziehungsweise keine Einwände erhoben. Nachdem die Gemeinde Weihmichl im Ortsteil Unterneuhausen mehrere gewässernahe Flächen erwerben konnte, ist nun eine entsprechende Renaturierung und ansprechende Gestaltung dieser Flächen geplant. Hierzu wurden verschieden Ideen vorgebracht und besprochen. Im Raum steht, ähnlich wie bei der Gewässerentwicklung am Sportplatz in Weihmichl, der Bau einer Kneipp-Anlage, eines Kinder- und Wasserspielplatzes, sowie umfangreiche Mäandrierungsarbeiten an der Pfettrach. Zu all diesen Projekten sollen auch wieder Fördergelder beantragt werden. Nach der Erstellung eines ersten Planentwurfs wird das Thema im Gemeinderat wieder behandelt werden.