Weihmichl
Dienstag, 30. Juli 2019

Heißes Tennis bei tropischer Hitze

Abermals Rekordbeteiligung bei Kinder Abschlussturnier der Tennisabteilung

Jeden Sommer können, im Rahmen der Nachwuchsförderung der Tennisabteilung, Kinder und Jugendliche aus den Gemeinden Unterneuhausen, Obersüßbach und Weihmichl kostenfrei das Tennisspielen erlernen.  In der bereits 15. Auflage wurde der letztjährige Teilnehmer Rekord erneut übertroffen. Von Anfang Mai bis Ende Juli trainierten 30 Kinder im Alter von fünf bis siebzehn Jahren jeden Mittwoch unter Anleitung des Trainerteams Markus Biermacher, Johann Meier, Alois Oberhofer und Johann Wendl auf den hervorragend präparierten Plätzen der Tennisanlage des SV Neuhausen.

Beim traditionellen Kinder- und Jugendturnier herrschte tropische Hitze, die durch kurzfristig aufgestellte schattenspendende Pavillons, Plastikpool und Rasensprenger erträglicher gestaltet wurde. Die überaus zahlreichen Zuschauer bekamen spannende Spiele und gutes Tennis zu sehen. Schon im stark besetzten Kleinfeld Turnier wurde bei den Jüngsten um jeden Ball gekämpft. Am Ende hatten zwei Spielerinnen jeweils drei Siege und die gleiche Anzahl von Spielpunkten auf dem Konto, so dass der direkte Vergleich den Ausschlag geben musste. Dort setzte sich Nea Haase gegen Laura Huber durch und sicherte sich den ersten Platz. Platz drei errang Isabella Huber knapp vor Lilly Baumann.  Im Kinder Midcourt Turnier verteidigte Silas Götz mit fünf Siegen ungeschlagen seinen Vorjahrestitel. Zweiter wurde Quirin Maier mit vier Siegen knapp vor Anton Hohenstein.  

Auf dem Großfeld zeigten die Jugendlichen die ganze Bandbreite des Tennis, von platzierten Aufschlägen und schnellen Returns, krachender Vorhand und platzierter Rückhand, Topspin und Slice. Im hart umkämpften Finale trafen die beiden bis dahin verlustpunktfreien Zwillinge Kilian und Thomas Wendl aufeinander. In der Neuauflage des letztjährigen Endspiels konnte sich Thomas gegen den Titelverteidiger Kilian durchsetzen und sich den Siegerpokal sichern. Platz drei belegte Daniel Manhardt vor Jimmy Schmiedel.

Abteilungsleiter Johann Meier bedankte sich bei allen Trainern im Namen des Vereins für ihren intensiven ehrenamtlichen Einsatz, sowie bei den Eltern für die zahlreichen Kuchen- und Salatspenden. Bürgermeister Sebastian Satzl betonte in seiner Rede die Wichtigkeit des Kindertrainings für eine sinnvolle und gesunde Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen der beteiligten Gemeinden und bedankte sich bei der Flughafen München GmbH, die dieses Jahr erstmals durch eine großzügige Spende das Training und das Abschlussturnier unterstützte. Jugendsportwart Johann Wendl leitete Siegerehrung, bei der die Teilnehmer strahlend ihre erkämpften Pokale, Medaillen und Urkunden überreicht bekamen.